Karlsruhe 2020: Integriertes Stadtentwicklungskonzept

In einem breit angelegten Beteiligungsprozess haben Bürgerschaft, Politik, Verwaltung, Institutionen, Vereine und Verbände in den Jahren 2005/2006 über die Zukunft von Karlsruhe nachgedacht und den "Karlsruhe Masterplan 2015" erarbeitet. Seither wurden viele Leitprojekte umgesetzt. Da es sich bei der Stadtentwicklung vor dem Hintergrund demografischer, wirtschaftlicher, kultureller und sozialer Veränderungen allerdings um einen dynamischen Prozess handelt, bedarf es der regelmäßigen Anpassung bzw. Fortschreibung bestehender Planungen. Aus diesem Grund wurde der "Karlsruhe Masterplan 2015" zu einem "Integrierten Stadtentwicklungskonzept Karlsruhe 2020" fortgeschrieben und weiterentwickelt. Auch in diesem Prozess wurde zusammen mit der Bürgerschaft in so genannten Zukunftfsforen diskutiert. So hatten alle Karlsruherinnen und Karlsruher die Möglichkeit sich zu beteiligen.

Das Stadtentwicklungskonzept dient der Stadt Karlsruhe als grundsätzliche Positionierung: Eine langfristige strategische Perspektive mit räumlichen und thematischen Schwerpunkten. Integriert wurden dabei alle städtischen Belange: Wirtschaft, Soziales, Kultur, Städtebau, Ökologie etc.

Hier können Sie das Stadtentwicklungskonzept sowie die Kurzfassung herunterladen

 

 

<- Zurück zu: Archiv