Ideenwettbewerb Zukunft Metropole Ruhr Ideenwettbewerb
Metropole Ruhr 2013

Ideenwettbewerb Metropole Ruhr

Auftraggeber

Regionalverband Ruhr

www.ideenwettbewerb.metropoleruhr.de

Projektpartner

  • scheuvens + wachten
  • IMORDE Projekt- und Kulturberatung GmbH, Münster / Berlin
  • FKK .design gmbh, Wuppertal

 

Verfahren

Die Übertragung der Regionalplanungskompetenz auf den Regionalverband Ruhr (RVR) im Jahr 2009 ist Grundstein für eine einheitliche Planung für die Metropole Ruhr. Die Aufstellung eines einheitlichen Regionalplans bietet für die Gesamtregion nach mehr als 40 Jahren die einmalige Chance, eine integrative und übergemeindliche Perspektive für die räumliche Entwicklung der Metropole Ruhr zu definieren.

Der Ideenwettbewerb ist ein Baustein eines auf Dialog und Transparenz angelegten Prozesses, der unter dem Motto „Regionaler Diskurs – auf dem Weg in die Zukunft der Metropole Ruhr“ steht. Der Ideenwettbewerb ermöglicht zum einen den Blick von Außen auf die Region und zum anderen den Akteuren der Zivilgesellschaft und nicht zuletzt den Bürgerinnen und Bürgern der Region eine frühzeitige und intensive Einbindung in den Planungsprozess.

Der Ideenwettbewerb fußt auf zwei miteinander verzahnten Säulen.

1. Säule

Interdisziplinär besetzte Planungsgemeinschaften mit raumwissenschaftlichem Schwerpunkt entwickeln gesamtregionale Zukunftsvisionen beziehungsweise Zukunftsbilder für die Metropole Ruhr, die durch ein Empfehlungsgremium bewertet und in den Regionalen Diskus „eingespeist“ werden.

2. Säule

Hier erfolgt eine zivilgesellschaftliche Auseinandersetzung mit der Zukunft der Metropole Ruhr durch Einbringen von Beiträgen unter anderem aus den Themenfeldern Ökonomie, Zivilgesellschaft, Ökologie, Kunst und Kultur, Wissenschaft, Bildung und Kommunen. Hierzu werden gezielt Institutionen angesprochen. Gemeinsam mit einem Medienpartner werden die Bürgerinnen und Bürger der Metropole Ruhr zur Teilnahme am Ideenwettbewerb eingeladen.

Struktur des Ideenwettbewerbs
Leistungen von scheuvens + wachten
  • Strukturierung des Verfahrens
  • Vorbereitung und Durchführung des Auswahlverfahrens
  • Beratung bei der Erstellung der Auslobung
  • Begleitung der Auftaktveranstaltung und der Zukunftsforen
  • Dokumentation der Ergebnisse
Kontakt

scheuvens + wachten
Ansprechpartner: Martin Ritscherle
Fon +49.231.18 99 87.16
Mail ritscherle[at]scheuvens-wachten.de

Ansprechpartner: Alexander Selbach
Fon +49.231.18 99 87.14
Mail selbach[at]scheuvens-wachten.de

Weitere Seiten zu diesem Projekt:
    Der Regionale Diskurs
    Impressionen
    • 1. Zukunftsforum
    • 1. Zukunftsforum
    • 2. Zukunftsforum
    • 2. Zukunftsforum
    • 3. Zukunftsforum
    • 3. Zukunftsforum