Neubau Wohnheimkomplex Hansaallee Begrenzt offener Wettbewerb
Frankfurt am Main 2009
  • 1. Preis: APB. Wilkens Grossmann-Hensel Schneider | Architekten BDA | Hamburg
  • 1. Preis: APB. Wilkens Grossmann-Hensel Schneider | Architekten BDA | Hamburg

Auslober

Land Hessen, 

  • vertreten durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Wiesbaden,
  • vertreten durch das Hessische Baumanagement RNL Rhein-Main, Frankfurt am Main
  • in Abstimmung mit dem Hessischen Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  • in partnerschaftlichem Zusammenwirken mit dem Studentenwerk Frankfurt am Main.

 

Wettbewerbsart

Einstufiger begrenzt offener Wettbewerb mit vorgeschaltetem VOF-Auswahlverfahren für Architekten

 

Wettbewerbsaufgabe

Gegenstand der Wettbewerbsaufgabe war die Konzeption eines Wohnheimkomplexes mit 200 Appartements für Bundes- und Zollbedienstete und 200 Appartements für Studenten sowie der zugehörigen Gemeinschafts- und Nebenräume und der Stellpätze. Zusätzlich war für einen optionalen 2. Bauabschnitt ein Konzept für weitere 200 Appartements und deren Gemeinschafts- und Nebenräume zu entwickeln.

 

Ergebnisse

Mit großer Mehrheit wurde die Arbeit des Hamburger Architekturbüros APB. Architekten nach zweitägigem Diskussionsmarathon von der 11-köpfigen Jury unter Vorsitz des Freiburger Architekturprofessors Klaus Humpert zum Sieger gewählt. In diesem Beitrag sieht das Preisgericht die große Chance, auf dem von einem heterogenen Umfeld umgebenden Standort eine individuelle Wohnanlage von hoher Qualität im Freiraum wie auch im Gebäudeinneren entstehen zu lassen. Die kleinteilige Anlage mit ihren 6 Einzelgebäuden lässt differenzierte Freiräume und Durchblicke entstehen, die dem Ort seinen eigenen wiedererkennbaren Charakter verleihen.

Rang 2 belegt der Beitrag des Büros ASP Schneider Meyer Partner aus Hannover. Auf den Plätzen 3, 4 und 5 folgen die Arbeiten der Büros rasmussen | brunke | sauer aus Hamburg, Kehrbaum Architekten AG aus München sowie Nickl & Partner Architekten AG ebenfalls aus München.

Nach oben

Leistungen von scheuvens + wachten

in Kooperation mit DU Diederichs Projektmanagement AG & Co. KG, Wuppertal

  • Entwicklung des Wettbewerbsverfahrens mit dem Auftraggeber
  • Koordination des gesamten Wettbewerbsverfahrens
  • Abstimmung mit der Architektenkammer
  • Vorprüfung der Wettbewerbsarbeiten, Koordination weiterer Vorprüfer
  • Organisation und Begleitung Preisgericht
1. Preis

APB. Wilkens Grossmann-Hensel Schneider Architekten BDA, Hamburg
(Abbildungen oben stehend)

2. Preis

ASP Architekten Schneider Meyer Partner, Hannover

3. Preis

rasmussen | brunke | sauer, Hamburg

4. Preis

Kehrbaum Architekten AG, München

5. Preis

Nickl & Partner Architekten AG, München