Neubau eines Ausbildungs- u. Seminargebäudes der AIZ Wettbewerb
Bonn-Röttgen 2013

Auslober

Deutsche Gesellschaft für Internationale
Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn
www.giz.de

Wettbewerbsverfahren

Der Wettbewerb ist als Realisierungswettbewerb in Form eines nicht-offenen Wettbewerbs nach RPW 2013 ausgelobt. Dieser Teil des Verfahrens ist anonym. Im Anschluss daran werden die Preisträger zu einer Verhandlung im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens nach VOF aufgefordert.

 

Anlass und Zweck des Wettbewerbs

Die Deutsche Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ) ist das Trainingszentrum für Internationale Kompetenzentwicklung der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Mit der Standortverlegung der AIZ nach Bönn-Röttgen bedarf es einer Erweiterung des bestehenden Gebäudeensembles, der Andreas Hermes Akademie, in Form eines freistehenden Ausbildungs- und Seminargebäudes - das „Lernhaus“ -, das sich behutsam in die parkartigen Freiflächen einfügen soll.

Der Neubau „Lernhaus“ umfasst unter anderem ein Didaktikzentrum sowie Sprachlehr- und Seminarräume sowie die notwendigen Nebenräume. An dem Standort soll eine zukunftsweisende Einrichtung entstehen, die auch durch Städtebau, Architektur und Freiraumgestaltung das Thema des Lernens aufgreift. Die Kommunikation zwischen Lehrenden und Lernenden sowie das selbstbestimmte Lernen hat einen hohen Stellenwert im Ausbildungskonzept der AIZ und sollte  sich  demzufolge in der Architektur und dem Raumangebot widerspiegeln.

Die GIZ stellt sehr hohe Ansprüche an die Nachhaltigkeit des Gebäudes. Daher soll das Gebäude als Passivhaus konzipiert werden. Es ist beabsichtigt, den Neubau des Ausbildungs- und Seminargebäudes z. B. im DNGB-Silber-Status zertifizieren zu lassen. Aspekte der Nachhaltigkeit sind daher bereits im Wettbewerbsverfahren zu berücksichtigen.

    Nach oben

    Leistungen von scheuvens + wachten
    • Entwicklung des Wettbewerbsverfahrens mit dem Auftraggeber
    • Koordination des gesamten Wettbewerbsverfahrens
    • Vorprüfung der Wettbewerbsarbeiten, Koordination weiterer Vorprüfer
    • Organisation und Begleitung Preisgericht
    • Dokumentation der Ergebnisse
    Kontakt

    scheuvens + wachten

    Ansprechpartner: Martin Ritscherle
    Fon +49.231.18 99 87.16
    Mail ritscherle[at]scheuvens-wachten.de

    Ansprechpartner: Catrin Kirchner
    Fon +49.231.18 99 87.11
    Mail kirchner[at]scheuvens-wachten.de

    Weitere Seiten zu diesem Projekt:
      Impressionen