Neubebauung Niedieck-Gelände + Longlife-Areal Nettetal-Lobberich Werkstattverfahren
Nettetal 2012

Auftraggeber

Stadt Nettetal
 

Fortschreibung der städtebaulichen Rahmenplanung

Eine Rahmenplanung aus dem Jahr 2004 betrifft das brachgefallene Niedieck-Gelände, in dem die Fläche in verschiedene Nutzungszonen gegliedert und mit einem Erschließungssystem versehen wird. Bisher konnten nur kleine Teile der Fläche durch einen Baumarkt neu genutzt bzw. als Wohnbaufläche veräußert werden. Die Rahmenbedingungen haben sich geändert. Das angrenzende Gelände der Firma Longlife steht inzwischen ebenfalls zur Disposition. Die bisherige industrielle Nutzung wurde aufgegeben, die Hallen und Bürogebäude wurden leer gezogen und stehen nun für eine Neunutzung zur Verfügung. Ein großes Privatgrundstück mit Haus und Park, das ebenfalls im Plangebiet zwischen den beiden großen Firmengeländen liegt, soll auch in Teilen ergänzenden Nutzungen zugeführt werden.

Diese Rahmenbedingungen sind Anlass für die Stadt Nettetal, zusammen mit den Grundstückseigentümern einen Planungsprozess zu starten, als dessen Ergebnis eine Aktualisierung, Ergänzung und Vertiefung des Rahmenplanes stehen soll. Ziel ist es, die bisherigen Überlegungen aller Parteien zusammenzuführen, weiter zu entwickeln und zu einem Gesamtkonzept zusammenzufügen. Es muss diskutiert werden, welche Nutzungen möglich und auch sinnvoll sind. Plattform der gemeinsamen Arbeit sind Planungswerkstätten, in denen im Dialog die Grundlagen für die erforderliche Bauleitplanung geschaffen werden soll.

Nach oben

Leistungen von scheuvens + wachten
  • Durchführung des Prozesses mit Arbeitsgesprächen 
  • Zielgerichtete Bestandsaufnahme und Zusammenstellung der Planunterlagen 
  • Moderation der Planungswerkstätten 
  • Erarbeitung eines Vorentwurfs zur Rahmenplanung und Abstimmung mit den Beteiligten
  • Zusammenfassung der Ergebnisse in einer Gesamtkonzeption
  • Präsentation des städtebaulichen Konzeptes in den politischen Gremien der Stadt Nettetal
  • Dokumentation der Ergebnisse 
Kontakt

scheuvens + wachten
Ansprechpartner: Stefan Hartlock
Fon +49.231.18 99 87.19
Mail hartlock[at]scheuvens-wachten.de

Ansprechpartner: Martin Ritscherle
Fon +49.231.18 99 87.16
Mail ritscherle[at]scheuvens-wachten.de 

 

Rahmenplan
aktualisierter Rahmenplan 2004
Impressionen
Ortsbegehung
Werkstatt
Werkstatt
Werkstatt