Neues "Rathausquartier" Kamp-Lintfort Wettbewerbsteilnahme
Kamp-Lintfort 2014

Auftraggeber

Stadt Kamp-Lintfort

Aufgabenstellung

Der zentrale Bereich der Kamp-Lintforter Innenstadt ist „in die Jahre gekommen“ – Anlass, die städtebauliche und bauliche Struktur wie auch die Verteilung der Nutzungen zu überdenken und ein Konzept zu entwickeln, das eine realistische und mutige Perspektive für die nächsten Jahrzehnte bietet.

Konzept

Grundidee des Konzeptes ist es, der Stadt Kamp-Lintfort solche Entwicklungsperspektiven für eine neues „Rathausquartier“ in der Innenstadt aufzuzeigen, die an die vorhandenen Lagequalitäten und Besonderheiten anknüpfen und den unterschiedlichen Nutzungen wie Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistungen, Wohnen und Freiraum einen städtebaulichen Zusammenhalt bieten.

Der neue Rathausmarkt und der neue Rathauspark werden zu den profil- und imagegebenden Räumen rund um das Rathaus und verknüpfen eine hochwertige Einzelhandels- und gewerbliche Nutzung mit urbanem Wohnen, Freizeit und Erholung und erzeugen somit eine nachhaltige Funktionsvielfalt. Gleichzeitig stellen sie wichtige Trittsteine der (frei-)räumlichen Vernetzung vom Kloster Kamp bis zur Rossenrayer Seenlandschaft sowie vom neuen Hochschulstandort Rhein-Waal in die Innenstadt dar.

Eingebunden in eine prägnante Gesamtstruktur bietet die klare Strukturierung der öffentlichen Räume breite Spielräume zur Entwicklung eines in Stufen realisierbaren Quartiers. Dieses neue Quartier zeichnet sich durch eine dem Standort angemessene städtische Dichte, eine ausgeprägte Raumwirkung und eine hohe Wertigkeit des öffentlichen Raums aus.

Insbesondere die öffentlichen Räume – Rathausmarkt, Rathauspark, Wilhelmplatz, öffentliches Wegenetz – tragen Sorge dafür, dass Kontinuität und Beständigkeit „Struktur“ in das Vorhaben bringt. Die öffentlichen Räume werden zur Bühne und zum Träger eines sich über die Zeit konkretisierenden Standortprofils – dem Grünen Salon – und verleihen ihm besonderen Ausdruck und Qualität.


Leistungen von scheuvens + wachten
  • Teilnahme am mehrtägigen Werkstattverfahren
  • Entwicklung eines städtebaulichen Konzepts für die Entwicklung des Rathausquartiers
  • Berücksichtigung von Eigentümerverhältnisse und Entwicklungsstufen
Kontakt

scheuvens + wachten
Ansprechpartner: Stefan Hartlock
Fon +49.231.18 99 87.19
Mail hartlock[at]scheuvens-wachten.de 

Ansprechpartnerin: Marion Stark
Fon +49.231.18 99 87.18

In Kooperation mit

  • scape Landschaftsarchitekten, Düsseldorf
Pläne