Zukunft Kleve Stadtentwicklungskonzept
Kleve  2009

Bundesweit befinden sich Städte und Gemeinden in einer Phase des Umbruchs. Veränderte wirtschaftliche Rahmenbedingungen und die Auswirkungen des demografischen Wandels stellen neue und vielfach unbekannte Anforderungen an eine zukunftsfähige Stadtentwicklung. Dies gilt auch für die Stadt Kleve.

Vor diesem Hintergrund und im Zuge der beabsichtigten Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes (FNP) hat die Stadt Kleve die Erarbeitung eines Stadtentwicklungskonzeptes in Auftrag gegeben. Dieses Konzept hat zur Aufgabe, die Leitbilder und Ziele der Stadtentwicklung grundsätzlich zu überdenken und wo notwendig zu revidieren und zu erneuern. Die großen Herausforderungen liegen dabei in der Bewältigung der Anforderungen des demografischen Wandels und der kreativen und vorausschauenden Steuerung der Stadtentwicklung bezogen auf die Handlungsbereiche:

  • Siedlungsflächenentwicklung (Wohnen + Arbeiten),
  • Verkehrsentwicklung,
  • Infrastrukturversorgung,
  • Entwicklung von Freiraum und Landschaft sowie
  • Funktionsfähigkeit und Entwicklung der Innenstadt und der Ortsteile.


Darüber hinaus gilt es für das Stadtentwicklungskonzept Kleve in besonderer Weise, die Nähe zu den Niederlanden und das Potenzial im Bereich Freizeit und Tourismus zu berücksichtigen.

Damit ein solches Handlungsprogramm tragfähig und zukunftsgerichtet sein kann, bedarf es der aktiven Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Als Experten und Expertinnen vor Ort besitzen gerade sie die Qualifikation, Probleme und Qualitäten in ihrem direkten Wohn- und Lebensumfeld zu benennen. Im Rahmen des Stadtentwicklungskonzeptes Kleve gilt es daher neben der Einbindung diverser Fachdisziplinen, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, Grundeigentümern, Kirchen, Verbänden und der Stadtverwaltung Kleve sowie weiteren Förderern der Stadtentwicklung, einen dialogorientierten Handlungsrahmen für die kommenden Jahre zu erarbeiten. Aus diesem Grund soll eine kreative Plattform zur aktiven Bürgerbeteiligung geschaffen werden.

Leistungen von scheuvens + wachten
  • Erarbeitung eines räumlichen Leitbildes in einem moderierten Werkstattverfahren
  • Bestandsaufnahme und Dokumentation aktueller Planungen
  • Wohnbau- und Gewerbeflächenanalyse
  • Projektzeitung
  • Projektwebsite
  • Planungswerkstatt mit Bürgerinnen und Bürgern, Auswertung und Dokumentation
  • Zusammenführung der Ergebnisse zu einem räumlichen Entwicklungsmodell als Grundlage für den FNP